Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Kalender Ausgabe
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
       Geschichte der Telek..
       >> Geschichte der T..
       Zeittafel EDV 1953-1..
       Wählamtseinschaltung..
       Tonbandkundendienste..
       Geschichtenarchiv

    Suchen
  • zuletzt angesehen
  • Wählsystem 48 wird i..
  • Erste Glasfaserstrec..
  • Museums-Wählamt Ried..
  • Neuer Kombitarif A1 ..
  • 8. Linzer Wählamt Li..
  • Erste Versuche Fern..
  • Die Wiener-Privat-Te..
  • Fernmeldegebäude Fre..
  • Voice Plus - Qualitä..
  • Fertigstellung Richt..
  • Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980
    A1 - Next Generation Rechenzentrum ....  393 von 394vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    A1 - Next Generation Rechenzentrum eröffnet
    A1-Rechenzentrum in Wien Floridsdorf

    Um die ständig zunehmenden Vermittlungsaufgaben in den digitalen Telekommunikationsnetzen bewältigen zu können, hat A1 Telekom Austria in Wien ein neues Rechenzentrum (Datacenter für das New Generation Network) errichtet und am 5. Dezember 2018 offiziell eröffnet..

    Das Next Generation Network (NGN) ermöglicht die Integration aller Telekommunikationsanwendungen in ein einheitliches paketvermittelndes Netz. Ortsgebundene und mobile Telefonie, Datenübertragung, Kabel TV, virtuelle lokale Netzwerke (VLAN) etc. sind im Netz verfügbar, wobei der Transport und die Vermittlung dieser Dienste in Form von Datenpaketen auf Basis der Internet Protokoll Technologie (IP) erfolgt. Unternehmen und andere Bedarfsträger haben die Möglichkeit ihre betriebsinterne IT-Infrastruktur in das A1 Next Generation Datacenter (NGDC) auszulagern und Serverleistungen zu mieten.

    Mit dem A1 Next Generation Rechenzentrum entsteht ein ausfallsicherer Rechnerverbund mit 13 bestehenden A1 Rechenzentren und auch eine leistungsfähige Anbindung an internationale Internetknoten.

    Das Rechenzentrum hat eine Gebäudefläche von 8000 m2, 4x600 m2 Rechnerräume + 3 Netzwerkräume, eine Anbindung über 3 unabhängige Glasfaserstrecken mit bis zu 17,6 Tbit/s, eine Anschlussleistung von 2x6,0 MW (100 % grüner Strom) und eine USV-Leistung (unterbrechungslose Stromversorgung) bis zu 3,9 MW. 

    Bild 1 von A1-Telekom Austria: Das A1 Next Generation Rechenzentrum in Wien Floridsdorf. 

                                                                                                   

    .                                                                               

                                                                                                                                                          

             


    Eroeffnung A1-RechenzentrumBild 2 von A1-Telekom Austria: Eröffnung des Rechenzentrums durch Bürgermeister Michael Ludwig, Generaldirektorin IBM Österreich Patricia Neumann und A1 CEO Marcus Grausam..
    Jahr/ Datum  2018 05. Dezember

    A1 - Next Generation Rechenzentrum ....  393 von 394vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980