Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
       Geschichte der Telek..
       >> Geschichte der T..
       Zeittafel EDV 1953-1..
       Wählamtseinschaltung..
       Tonbandkundendienste..
       Geschichtenarchiv

    Suchen
  • zuletzt angesehen
  • Eröffnung Zubau VbA ..
  • Ende der Zensur von ..
  • Neues HANDY Parken i..
  • Wiener-Privat-Telegr..
  • Erstes Seekabel Ital..
  • A1 Telekom Austria T..
  • Tischfernsprecher W4..
  • Datenerfassung in Wi..
  • Wieviel würde das he..
  • EDV Auswertung von L..
  • Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980
    Beginn kommerzieller Betrieb von HS....  260 von 393vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Beginn kommerzieller Betrieb von HSPA+ in Österreich

    Mobilkom Austria startete im März 2009 als erster Netzbetreiber Europas den kommerziellen Betrieb von HSPA+ und zwar zunächst im 10. Wiener Gemeindebezirk

    HSPA+ bietet Maximalgeschwindigkeiten von bis zu 21 Mbit/s und wurde vor allem in verkehrsintensiven Gebieten für Mobilfunknetze der dritten Generation eingesetzt. Als Datenmodem wurde das HSPA+ Modem E270+ der Firma Huawei mit dem Modulationsverfahren 64 QAM verwendet, das eine effizientere Ausnutzung des Kanals ermöglichte.

    Neben HSPA+ bot mobilkom austria ab April in den verkehrsintensiven Teilen des Netzes auch HSUPA 5,7 an. Diese neue Technologie sorgt für Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 5,7 Mbit/s



    Jahr/ Datum  2009 23. März

    Beginn kommerzieller Betrieb von HS....  260 von 393vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980