Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
       Geschichte der Telek..
       >> Geschichte der T..
       Zeittafel EDV 1953-1..
       Wählamtseinschaltung..
       Tonbandkundendienste..
       Geschichtenarchiv

    Suchen
  • zuletzt angesehen
  • Inbetriebnahme Wähls..
  • Einschaltung Autotel..
  • Selbsttätige Zeitans..
  • Ende der Zensur von ..
  • Inbetriebnahme Inter..
  • "Fernmeldegesetz" in..
  • Telering startet als..
  • Unterzeichnung des "..
  • Einführung Zentrale ..
  • Abschaltung der letz..
  • Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980
    Erstmals Handy-Parken in Wien  222 von 393vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Erstmals Handy-Parken in Wien
    Kontrolle von HandyParken

    Ab Oktober 2003 wurde in Wien das von Mobilkom Austria und Siemens entwickelte Handy Parken eingeführt.

    Nach dem Start in Wien folgten St. Pölten, Mödling, Stockerau, Gleisdorf, Wels, Gmunden und Bregenz.

     

    Eine einmalige Registrierung mittels Bestell-SMS an 0828 20 200 mit Minutenangabe und gewünschtem Ort, z.B. “90 Wien” genügte. Das Service stand den Kunden aller großen Mobilfunkbetreiber in Österreich zur Verfügung

    Neben den Parkgebühren entstehen für den Kunden nur die Kosten für das Bestell-SMS. Bezahlt wird mit dem Handy und paybox.

    Der Kunde erhält ein Bestätigungs-SMS und wird zehn Minuten, bevor das Ticket abläuft, per SMS an das Ende der Parkzeit erinnert. Wer die Parkdauer verlängern möchte, kann dies per SMS tun.

    Foto von Mobilkom Austria

    Ein Überwachungsorgan prüft ein "Handy-geparktes" Auto



    Jahr/ Datum  2003 1. Oktober

    Erstmals Handy-Parken in Wien  222 von 393vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980