EDV-unterstützte Erfassung der Kapazitäts- und Beschaltungsdaten in OÖ
Jahr/ Datum  1981

Die EDV-unterstützte Erfassung und Verarbeitung der Kapazitäts- und Beschaltungsdaten der Vermittlungsstellen in OÖ  ("Kapazitäts- und Beschaltungslisten", früher "Fernmeldestatistik" genannt) wurde im Fernmeldebetriebsamt (FBA) Linz mittels angemieteter Rechnerleistung (IBM-Applikationssystem AS) 1981 eingeführt und später auf die anderen Bundesländer ausgeweitet. Die Datenverarbeitung erfolgte ab 1983 im PTV-Rechenzentrum.

Diese Daten waren eine wesentliche Planungsgrundlage für das EDV-unterstützte Planungssystem für Vermittlungstechnik (CPSV).