Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der Te..
        Geschichte der Tele..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980
    Gründung des Deutsch-Öste....  12 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Gründung des Deutsch-Österreichischen Telegraphenvereins (DÖTV)

    Zur Vereinfachung des Telegraphierens über die Landesgrenzen hinaus wurde im Jahre 1850 von den Ländern Preussen, Österreich, Bayern und Sachsen der Deutsch-Österreichische Telegraphenverein (DÖTV) gegründet. Mit Verträgen wurde der zwischenstaatliche Telegraphenverkehr zwischen den deutschen Staaten geregelt. Im Laufe der Zeit wurden zahlreiche andere europäische Länder in den DÖTV aufgenommen. Sein Bestand dauerte bis zum Jahre 1872. Im Jahre 1865 wurde auf eine Initiative von Frankreich der Welttelegraphenverein, die International Telegraph Union (ITU) mit Sitz in Bern (heute Genf) gegründet. Folgende 20 Staaten waren im Jahre 1866 Mitglieder der ITU: Baden, Bayern, Belgien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Hannover, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Preussen, Russland, Sachsen, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei, Würtemberg Im Jahre 1900 waren bereits 55 Staaten Mitglieder des ITU. Die ITU ist bis heute als „International Telecommunication Union" als eine Organisation der UNO tätig und befasst sich mit Fragen der internationalen Standardisierung in der Telekommunikation.

     

              



    Jahr/ Datum  1850

    Gründung des Deutsch-Öste....  12 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980