Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der T..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980
    Erstmals Ticketkauf per SMS in Wien  221 von 392vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Erstmals Ticketkauf per SMS in Wien

    Mobilkom Austria bot ab 20. September 2003 gemeinsam mit den ÖBB und den Wiener Linien die Möglichkeit zum Kauf eines “mobilen Tickets”, d.h. Kauf eines Fahrscheines per SMS vorerst für den Nahverkehrsbereich Wien.

    Dabei handelte es sich um eine „offene Lösung“, d.h. es spielte keine Rolle, von welchem Mobilfunkbetreiber das Handy war und ob es sich um ein Wertkarten- oder ein Vertragshandy handelte.

    Zum Kauf eines Einzelfahrscheines wurde ein SMS mit “Ortsname” (z.B. „Wien“ oder “W”) an die Servicenummer 0664 660 0 100 oder 0664 660 0 033 gesandt. Man erhielt umgehend ein Antwort-SMS, das alle wichtigen Details der Ticketanfrage enthielt. Dieses konnte mit “Ja” beantwortet werden. Die Bezahlung des Tickets erfolgte über die paybox. A1 Kunden konnten auch über die Mobilfunkrechnung bezahlen.
    Das Ticket wurde mittels SMS zugestellt.




    Jahr/ Datum  2003 20. September

    Erstmals Ticketkauf per SMS in Wien  221 von 392vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. >  Geschichte der Telekommunikation ab 1980