Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der Te..
        Geschichte der Tele..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980
    Erste Zeitansageeinrichtung in Deut....  121 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Erste Zeitansageeinrichtung in Deutschland

    Bereits zur Zeit der Handvermittlung konnten Anrufer die Uhrzeit erfragen.

     

    Ab 1920 wurden Zeitansagen auf Grammophonplatten und Tonbänder gesprochen, doch waren die Abspielgeschwindigkeiten schwankend und die Spieldauer der Geräte für eine kommerzielle Zeitansage unbrauchbar.

     

    Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde eine zuverlässige automatische Zeitansage möglich: Mechanische  Uhren steuerten die Tonarme von Plattenspielern, die mit magnetischen Tonabnehmern eine Magnetplatte abtasteten, auf der z. B. die Stundenansage auf vierundzwanzig, die Minutenansage auf sechzig konzentrischen Spuren gespeichert war. Durch zeitgesteuerte Relais entstand so folgende Zeitansage: 

    • von erster Platte: "Beim nächsten Ton ist es sechs Uhr"
    • von der zweiten Platte:  "zehn Minuten"
    • von  dritter Platte: "und zwanzig Sekunden"
    • Umschalten auf Tongenerator: "piep"

     Das folgende Video erklärt die Funktion der Zeitansage




    Jahr/ Datum  1935

    Erste Zeitansageeinrichtung in Deut....  121 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980