Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der Te..
        Geschichte der Tele..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980
    Erste Übertragung von Morsezei....  69 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Erste Übertragung von Morsezeichen über Funk (Drahtlose Telegraphie)

    Zugleich mit der Gründung des Welttelegraphenvereins (ITU) im Jahre 1865 hat der englische Physiker James Clerk Maxwell die elektromagnetischen Wellen in einem mathematischen Modell beschrieben und die Lichtwellen als einen Spezialfall dafür angenommen. In Deutschland gelang im Jahre 1886 Heinrich Hertz, Professor für Physik in Karlsruhe, die experimentelle Erzeugung von elektromagnetischen Wellen. Damit wurden die Grundlagen für die Funktechnik, die heute die wichtigste Methode zum Austausch von Nachrichten über räumliche Distanzen ist, geschaffen.

    Dem italienischen Student Guglielmo Marconi gelang es im Jahre 1897 ein System zur Übertragung von Morsezeichen über Funk zu errichten. Dies war die Kinderstunde der Drahtlosen Telegraphie. Als Sender benutzte Marconi den von Hertz bereits bekannten Funkensender, als Empfänger wurde der Kohärer von Branly zusammen mit einer Unterbrecherschaltung, dem Dekohärer, zur Demodulation der Morsezeichen, eingesetzt.

    In Deutschland trugen Professor Adolf Slaby von der Technischen Hochschule Berlin und Professor Ferdinand Braun, Universität Strassburg wesentlich zur Entwicklung der Drahtlosen Telegraphie bei 

     

              



    Jahr/ Datum  1897

    Erste Übertragung von Morsezei....  69 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980