Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der Te..
        Geschichte der Tele..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980
    Ersatz der halbautomatischen Teilan....  133 von 450vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Ersatz der halbautomatischen Teilanschlüsse in Linz
    Umschaltanweisung

    Ersatz der halbautomatischen Teilanschlüsse (Gesellschaftsleitungen=GL) durch vollautomatische GU (Gemeinschaftsumschalter ähnlich dem späteren Wählsternschalter) für je 10 Teilnehmer.

    Bei der Umschaltung auf das neue Wählamt wurden die Linzer Telefon-Teilnehmer vom Telegraphenbauamt zur aktiven Mithilfe aufgefordert (Besonders soll auf das Durchschneiden der alten Telefonleitung hingewiesen werden, weil dies in den Folgejahren anonyme „Telefonterroristen“ anspornte, telefonisch wieder zum Abschneiden aufzufordern!) Selbstinstallation“ war also bereits 1941 Brauch.

    Das Bild von "Nachrichtentechnik einst und jetzt" zeigt einen Teil der Umschaltanweisung von 1941.


    Ericsson-Tischapparat mit Wählscheibe

    Bild aus "100 Jahre Telefonie in OÖ"

    Ericsson-Tischapparat mit Wählscheibe. Dieser war ab 1941 zum Telefonieren über das Wählamt Linz-Domgasse nach den Wählsystemen 29 und 40 im Einsatz.


    Jahr/ Datum  1941
    Verfügbare Downloads
    Beschreibung Filename Byte  
    Gemeinschaftsumschalter GU 1/10 downloaden Gemeinschaftsumschalter GU 1/10 Gemeinschaftsumschalter.pps 8.14 MByte Download Starten

    Ersatz der halbautomatischen Teilan....  133 von 450vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980