Webseiten
  • Homepage
  • Suchen
  • Was ist Neu
  • Sitemap
  • Login

  • Kategorien
     > Geschichte der Telek..
        >> Geschichte der Te..
        Geschichte der Tele..
        Zeittafel EDV 1953-1..
        Wählamtseinschaltung..
        Tonbandkundendienste..
        Geschichtenarchiv

    Suchen

    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980
    Abtragung des letzten Lauben-Hauptv....  302 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite

    Abtragung des letzten Lauben-Hauptverteilers Oberösterreichs in Gmunden
    Abtragung des einzigen Lauben-Hauptverteilers Oberösterreichs in Gmunden Details Anzeigen

     

    Laubenhauptverteiler wurden vor allem in den alten Wiener Wählämtern eingesetzt. Sie unterscheiden sich von den ab 1939 von der Deutschen Reichspost auch in Österreich verwendeten Vh 09 und Vh 24, sowie dem neuen österreichischen HVT75 neben der “Lauben”-Bauweise dadurch, dass die Erdkabel ohne Aufteilkabel unmittelbar am Hauptverteiler abgeschlossen wurden. Deshalb waren diese Hauptverteiler in Wien meistens im Keller- oder Erdgeschoß untergebracht (in Gmunden allerdings im 1. Stock). Die Außenkabel waren auf der einen Innenseite der “Laube” aufgeführt, die Innenkabel ebenfalls senkrecht auf der anderen Seite. Die Rangierung von der einen Seite zur anderen erfolgte “über Kopf”. Die Rangierdrähte wurden nicht eingelötet, sondern in Schraubklemmen eingeklemmt.

     

     

    Foto von Telekom Austria : Laubenhauptverteiler



    Jahr/ Datum  1965

    Abtragung des letzten Lauben-Hauptv....  302 von 451vorhergenden Seitezur nächsten Seite
    Homepage > Geschichte der Telekommunikation unter besond.. > Geschichte der Telekommunikation bis 1980